Notfallübung mit Verarbeitung

Nach der Alarmierung ist es entscheidend, wie während der Wartezeit (= Hilfsfrist) auf Rettung / Polizei / Feuerwehr gehandelt wird.

 

Eine Notfallübung kann Entwicklungspotential bei der Alarmierung und bei der Nachbetreuung aufzeigen und die Mitarbeitenden wieder zu mehr Aufmerksamkeit und zum Einhalten der Arbeitssicherheit motivieren.


Sie bestimmen Thema und Umfang

  • Gewaltvorfall (Flucht / Einschliessen) oder Brand / Gasalarm / Hochwasser (Evakuation)
  • bis und mit Betroffenheit klären, Betreuung organisieren, Rückkehr in den Alltag.
  • Wenn möglich Bearbeitung in Echtzeit durch das Krisenteam entlang des internen Krisenkonzeptes (z.B. auch Medienmitteilung aufsetzen, Kommunikation gegen Innen organisieren).
  • Auswertung anhand der gemachten Erfahrungen und externer Beobachtungen
  • Erkennen von Entwicklungspotential im Team und im Krisenkonzept

Vorgehen am Tag x.

  • Sie kennen den Zeitpunkt und die Dauer der Notfallübung und sind über den Ablauf informiert.
  • Auch der Sicherheitsbeauftragte (SiBe, falls vorhanden) bekommt von 17minutes die Situationsschilderung an einem ausgesuchten Ort in der Bildungseinrichtung.
  • Ab dem definierten Zeitpunkt „läuft“ die Notfallübung entlang des internen Konzepts in den entsprechenden Örtlichkeiten ab.
  • In Echtzeit werden die Mitglieder alarmiert.
  • Allenfalls wird das Krisenteam aufgeboten, die Lage wird beurteilt, erste Sofortmassnahmen werden getroffen, weitere Führungsschritte geplant.
  • Dann bringt 17minutes neue Wendungen ein, um ein bestimmtes Verhalten in Gang zu bringen.
  • Nach einer vorher definierten Zeit wird die Notfallübung gestoppt.
  • Die vor Ort allenfalls aktiv gewordenen Mitglieder des Krisenteams analysieren je für sich und danach gemeinsam, was Ihnen gelungen ist.
  • Das gesamte Krisenteam identifiziert die Schwierigkeiten und das allfällige Entwicklungspotential.
  • 17minutes ergänzt und fasst die Erkenntnisse zusammen.

Optional:

  • Auf Wunsch kann ein professionelles Video gedreht werden (als Vorbereitung für den Follow up im nächsten Jahr).
  • Auf Wunsch kann die Notfallübung mit Komparsen, Schauspielern und Moulagen dramatisiert werden.

Optional:

  • Auf Wunsch organisieren wir die Präsenz von Polizei / Rettungssanität, um die wichtigen Schnittstellen zu üben.

 

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf: +41 79 617 71 22 oder info@17minutes.ch