Praxistaugliches Krisen-, Notfall- und Bedrohungskonzept

Sind Sie schon länger daran, Ihr passendes Konzept zu erarbeiten und kommen doch nicht weiter?

 

Sinnvollerweise wird vorgängig geklärt, wie weit Ihre Unterlagen aktualisiert und ergänzt werden sollten.

 

Allenfalls muss das Krisenteam aufgestockt oder zuerst konstituiert und ausgebildet werden, damit alle in Ihrem Verantwortungsbereich kompetent und die Stellvertreterregelungen klar sind.

 

Mit unserem praxistauglichen Konzept entlasten wir Sie schrittweise bei der Erarbeitung, dem Einüben, der Verschriftlichung und der Implementierung in Ihr Team.

 


Schritt 1:

  • Sichtung aller Ihrer bereits erstellen Unterlagen und allfälliger Vorgaben, externer Richtlinien
  • Abgleich mit Ihrem Wunsch nach Verbesserungen

Schritt 2:

  • Indentifikation der örtlichen Ressourcen und Besonderheiten
  • Zusammenstellung eines kleinen Krisenteams zur Abdeckung aller fünf Handlungsfelder:
  1. Leitung
  2. Externe Hilfe
  3. Externe Kommunikation
  4. Interne Hilfe
  5. Interne Kommunikation

Schritt 3:

  • Kombination der bestehenden Unterlagen, resp. neu zu erstellenden Unterlagen mit den Checklisten aus dem KrisenKompass® PLUS
  • Verschriftlichung oder Implementierung in das elektronische Führungstool swissBUDDY®

Schritt 4:

  • Weiterbildung des Krisenteams und Simulation einer schweren Krise
  • Anwenden der neuen Unterlagen resp. des Führungstools swissBUDDY®

Schritt 5:

  • Ausbildung der übrigen Mitarbeitenden zur Implementierung des neuen Konzeptes 
  • Anwenden der neuen Unterlagen resp. des Führungstools swissBUDDY®

Schritt 6:

  • Follow up für das Krisenteam mit einer weiteren Simulation oder Weiterbildung
  • Follow up für die Mitarbeitenden mit einer Notfallübung


 

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf: +41 79 617 71 22 oder info@17minutes.ch